Sandtræorm (Lanice conchilega)

DE: Bäumchenröhrenwurm EN: Sand mason NL: Schelpkokerworm
Kort beskrivelse Fuzzy-headed sand tube builder with sticky spittle
Del profil Bagdel af sandtræorm
Rørrester af sandtræorm
Rør af sandtræorm
Indberetning hyppighed 48 indberetninger , udbredelseskort
Udbredelse
Nordhalbkugel, Mittelmeer bis Südnorwegen, Wattenmeer und Kattegat indfødt
Status
heimisch
Klima krav
wohl wenig empfindlich Die Art ist vermutlich gegen Temperaturänderungen wenig empfindlich
Udseende
Buschiger Tentakelschopf, in Sandröhre, Hinterkörper dünn Der Wurm wird bis 8 cm lang und drei Jahre alt. Die aus Sand gebaute „Baumkrone“ am oberen Ende der Wohnröhre ragt knapp aus dem Wattboden heraus. An freigespülten Röhren ist erkennbar, dass sie je nach Korngröße der Umgebung mal aus reinem Sand, mal unter Verwendung von Muschelschill (Schalenbruchstücken) gebaut sind. Der Wurm selbst ist schlank, rosa und weichhäutig mit einzelnen Borsten an den Körperseiten. Am Kopf trägt er ein dichtes Büschel aus etwa Hundert feinen Tentakeln. Diese können bis auf 12 cm Länge gestreckt werden und transportieren Baumaterial oder Nahrungsteilchen heran. Die geweihförmig verzweigten, tiefroten Kiemen des Wurmes sitzen ebenfalls am Kopf.
Levevis Er kann dichte Kolonien bilden, wobei die „Baumkronen“ stets quer zur Hauptströmungsrichtung stehen. Bei Übersandung oder Freispülung können die Würmer binnen Stunden ihre Röhren reparieren. In Eiswintern erfrieren alle Bäumchenröhrewürmer im Watt, und es dauert zwei Jahre, bis die Art die leergefrorenen Bereiche wieder besiedelt. Die Ausbreitung erfolgt wie bei praktisch allen Borstenwürmern durch mikroskopisch kleine Schwimmlarven. Diese siedeln sich bevorzugt an den Röhren älterer Würmer an. Dies erklärt die zögernde Neuansiedlung nach Eiswintern, denn „wo nichts ist, kann auch nichts werden“.
Årscyklus Der Bäumchenröhrenwurm tritt ganzjährig im Watt auf, erreicht aber im Spätsommer oft ein Bestandsmaximum.
Klassifikation Borstenwürmer
Sandtræorm i WoRMS-databasen
Foto af kendetegn:
Sandtræorm

Billedeinformationer: Sandtræorm

Forfattere Rainer Borcherding
Copyright ejer Schutzstation Wattenmeer
Copyright henvisning Copyrighted Material; the copyright remains with the author (not this web publication)
Licens cc-by-sa 3.0
Flere billeder