Stachelpolyp (Hydractinia echinata)

EN: Rough hydroid NL: Zeerasp DK: Pindsvinepolyp
Kurzbeschreibung Pickelige Kruste auf Einsiedler-Häuschen
Fundhäufigkeit 44 Fundmeldungen , Verbreitungskarte
Verbreitung
Nordhalbkugel, Mittelmeer bis Norwegen, Nordsee und Kattegat Nordatlantische Art der gemäßigten Küstengewässer von Nordamerika und Europa, außerdem zerstreute Vorkommen in Japan (und Südasien?). Innerhalb Europas Schwerpunkt in Großbritannien, der Nordsee und dem Kattegat, außerdem Einzelfunde im Mittelmeer und in Mittelnorwegen. In der eigentlichen Ostsee fehlend.
Status
heimisch
Klimaanspruch
wohl wenig empfindlich Die Art ist vermutlich gegen Temperaturänderungen wenig empfindlich
Klassifikation Hydrozoen
Stachelpolyp in der WoRMS-Datenbank
Steckbriefbild:
Stachelpolyp

Bildinformationen: Stachelpolyp

Autoren Rainer Borcherding
Lizenzbesitzer Schutzstation Wattenmeer
Lizenzhinweis Copyrighted Material; the copyright remains with the author (not this web publication)
Lizenz cc-by-sa 3.0
Weitere Bilder