Flügel Mantelmöwe (Larus marinus (ala))

EN: Great black-backed gull, wing adult bird NL: Mantelmeeuw, vleugel DK: Svartbag, vinge
Teilart von Mantelmöwe (Larus marinus)
Kurzbeschreibung Größtmöwe mit dunklem Rücken, Beine rosa
Fundhäufigkeit 2 Fundmeldungen , Verbreitungskarte
Status
heimisch
Hätten Sie gedacht, dass...
... Mantelmöwen 25 Jahre alt werden können?
  • ... auf Helgoland einmal 9400 Mantelmöwen gleichzeitig festgestellt wurden?
  • ... schätzungsweise 3000 junge Mantelmöwen den Sommer im Watt verbringen und hier mausern?
  • ... die Mantelmöwe ein Schrecken für die meisten anderen Vögel ist, da sie nicht nur Eier und Jungvögel in großem Umfang frisst, sondern mitunter auch erwachsene Lummen, Enten, Taucher, ja sogar Silbermöwen angreifen und erbeuten kann?
  • ... die Mantelmöwe vermutlich der gefährlichste Luftfeind für ziehende Kleinvögel über der Nordsee ist? Sie drückt die Beutetiere zur Meeresoberfläche hinab und verschluckt sie dann unzerkleinert.
  • ... auch Luftangriffe auf Beute tragende Seevögel zum Verhaltensrepertoire der Mantelmöwe zählen?
  • ... die Ausbreitung der Mantelmöwe höchstwahrscheinlich durch das übermäßige Angebot an Fischereiabfällen auf See bedingt ist?
Klassifikation Möwen
Flügel Mantelmöwe in der WoRMS-Datenbank
Steckbriefbild:
Flügel Mantelmöwe

Bildinformationen: Flügel Mantelmöwe

Autoren Rainer Borcherding
Lizenzbesitzer Schutzstation Wattenmeer
Lizenzhinweis Copyrighted Material; the copyright remains with the author (not this web publication)
Lizenz cc-by-sa 3.0
Hätten Sie gedacht, dass....
... der wissenschaftliche Name Larus marinus gut passt, weil die Mantelmöwe wirklich eine „Meeresmöwe“ ist, die so gut wie nie landeinwärts fliegt?