Strandflieder (Halligflieder) (Limonium vulgare)

EN: Sea lavender NL: Lamsoor DK: Tætblomstret hindebæger
Kurzbeschreibung Violetter Blütenstrauß über ledrigen Grundblättern mit Haarspitze
Fundhäufigkeit 41 Fundmeldungen , Verbreitungskarte
Verbreitung
Weltweit, Schwarzes Meer bis Südschweden, Nord- und Ostsee Verbreitet an den Küsten Süd- und Mitteleuropas, auch in Salzsteppen Südosteuropas und des Nahen Ostens. Außerdem eingeschleppt an wenigen Orten Nordamerikas und Australiens. Im gesamten Wattenmeer und großen Teilen des Kattegats, dann schnell ausdünnend bis Rügen und ganz zerstreut in Südschweden.
Status
heimisch
Klimaanspruch
wohl wenig empfindlich Die Art ist vermutlich gegen Temperaturänderungen wenig empfindlich
Hätten Sie gedacht, dass...
... im Deutschen auch der Name „Widerstoß“ gilt, was auf dem Aberglauben beruht, die Pflanze wirke als Heilkraut gegen Blutungen?
  • ... die Art wegen der Blattform in den Niederlanden Lamsoor heißt?
  • ... die Salzdrüsen des Strandflieders zu den kompliziertesten Pflanzendrüsen der Welt zählen?
  • ... man nach längeren Sonnenperioden auf den Blattoberseiten die Salzkristalle deutlich sehen und schmecken kann?
  • ... bis in die 70er Jahre die Naturschutzverbände gegen den illegalen Verkauf von Strandflieder vorgehen mussten?
  • ... am Strandflieder neben 9 anderen Insektenarten vor allem der hochspezialisierte und wegen seiner hübschen lila Farbe und seines Namens bemerkenswerte Halligfliederspitzmausrüsselkäfer lebt?
Klassifikation Nelkenartige
Strandflieder (Halligflieder) in der WoRMS-Datenbank
Steckbriefbild:
Strandflieder (Halligflieder)

Bildinformationen: Strandflieder (Halligflieder)

Autoren Rainer Borcherding
Lizenzbesitzer Schutzstation Wattenmeer
Lizenzhinweis Copyrighted Material; the copyright remains with the author (not this web publication)
Lizenz cc-by-sa 3.0
Weitere Bilder
Hätten Sie gedacht, dass....
... der wissenschaftliche Name recht unpassend ist und „Gewöhnliche Wiesenblume“ bedeutet, obwohl die Art ja nur auf den seltenen Salzwiesen wächst?