Schädel Trauerente (Melanitta nigra (cranium))

EN: Common scoter, skull NL: Zwarte zeeëend, schedel DK: Sortand kranium
Teilart von Trauerente (Melanitta nigra)
Kurzbeschreibung Schwarze Tauchente mit gelbem Schnabelfleck
Fundhäufigkeit 3 Fundmeldungen , Verbreitungskarte
Status
heimisch
Hätten Sie gedacht, dass...
... in Niedersachsen kaum Trauerenten auftreten, während in Holland etwa 100.000 überwintern?
  • ... Dänemark das wichtigste Überwinterungsland der Trauerente ist, da an der Westküste 100.000, auf der Ostsee bis zu 1 Million Exemplare rasten?
  • ... das innere Wattenmeer von den Trauerenten strikt gemieden wird, obwohl es hier reichlich Muscheln in der passenden Größe von 1,5 cm gibt?
  • ... Trauerenten oft zu mehreren synchron nach Nahrung tauchen und gleichzeitig wieder an die Oberfläche zurückkehren?
  • ... bei uns eine weitere schwarze Tauchente vorkommt, und zwar die seltene Samtente? Sie ist größer als die Trauerente, die Erpel haben einen weißen Augenfleck und weiße Armschwingen.
  • ... seit Anfang der 90er Jahre vor unserer Küste intensiv nach Trogmuscheln gefischt wird, man aber bis heute nicht weiß, wie dies auf die Enten wirkt?
Klassifikation Entenvögel
Schädel Trauerente in der WoRMS-Datenbank
Steckbriefbild:
Schädel Trauerente

Bildinformationen: Schädel Trauerente

Autoren Rainer Borcherding
Lizenzbesitzer Schutzstation Wattenmeer
Lizenzhinweis Copyrighted Material; the copyright remains with the author (not this web publication)
Lizenz cc-by-sa 3.0
Weitere Bilder
Hätten Sie gedacht, dass....
... die Trauerente in Schleswig-Holstein so unregelmäßig auftritt, daß zur Mauser zwischen 0 und 15.000, im Winter zwischen 1.000 und 50.000 gezählt wurden? Gezählt wird vom Flugzeug aus.