Phosphor (Phosphor)

EN: Phosphorus NL: Fosfor DK: Fosfor
Kurzbeschreibung Tückische Altlast der Weltkriege
Fundhäufigkeit 2 Fundmeldungen
Verbreitung
Ostsee, auch Nordsee In der südlichen und zentralen Ostsee potenziell überall vorhanden, sehr selten auch an der Wattenmeerküste.
Herkunft
Munitionsversenkung nach dem 2. Weltkrieg Weißer Phosphor war ein wesentlicher Bestandteil von Brandbomben des 2. Weltkriegs und wurde bei Kriegsende mitsamt Tausenden von Tonnen anderer Munition an vielen Orten in der Ostsee, aber auch stellenweise in der südlichen Nordsee versenkt. Vor allem in der Nordsee ist die Munition durch Strömungen und Schleppnetzfischerei weit verteilt, während sie in der Ostsee oftmals noch in den ursprünglichen Versenkungsgebieten liegt. Durch Korrosion der Metallhüllen wird der Phosphor frei gesetzt und kann driftend an alle Strände gelangen. Da er sich bei 34°C spontan entzündet, sind Finde vor allem
Größe (Müll)
1 - 5 cm Meist Brocken von wenigen Zentimetern Größe (1 - 5 cm), theoretisch auch größere Stücke möglich
Aussehen
Gelbbraun, mit dem Fingernagel ritzbar (Gefahr!) Matt gelblich braun, sehr ähnlich wie trüber Bernstein, aber etwas weicher und mit dem Fingernagel ritzbar. VORSICHT! Hochgiftig! Finger sofort abspülen, da Weißer/Gelber Phosphor sich bei 34°C spontan entzündet und beim Verschlucken hochgiftig ist! Schon 0,05 g sind für Erwachsene tödlich!
Abbauzeit
am Meersboden für Jahrtausende haltbar Phosphor ist bei Lagerung unter Wasser unbegrenzt stabil. Daher ist in munitionsbelasteten Gebieten nach Stürmen, beim Fischen mit Grundschleppnetzen oder bei Baggerarbeiten immer mit Freisetzungen aus dem Meeresboden und Anspülungen am Strand zu rechnen.
ähnliche Arten
Bernstein Phosphor ist - außer durch Ritzen mit dem Fingernagel - praktisch nicht von trüben Bernsteinsorten unterscheidbar. Seltsam geformte Stücke können auch für versteinere Molluskenschalen gehalten werden. Daher sollte man Bernstein immer in ein Gläschen oder Eimerchen sammeln, NICHT in die Hosentasche!
Klassifikation Unspezifischer Müll
Steckbriefbild:
Phosphor

Bildinformationen: Phosphor

Autoren Frank Rudolph
Lizenzbesitzer Frank Rudolph
Lizenzhinweis Copyrighted Material; the copyright remains with the author (not this web publication)
Lizenz cc-by-sa 3.0
Weitere Bilder