Aaswurm, Blattwurm (Phyllodoce maculata/mucosa)

EN: Spotted paddleworm NL: Gestippelde dieseltreinworm DK: Ådselsorm
Kurzbeschreibung Fadendünner Wattbodenwurm mit Punktmuster
Teilsteckbriefe Eigelege des Blattwurms
Fundhäufigkeit 6 Fundmeldungen , Verbreitungskarte
Status
heimisch
Klimaanspruch
wohl wenig empfindlich
Hätten Sie gedacht, dass...
... sein wissenschaftlicher Gattungsname mehrmals zwischen Anaitides und Phyllodoce gewechselt hat, so dass derzeit niemand sicher weiß, welcher Name der gültige ist?
  • ... eine zerbrochene Muschel im Watt nachts bei Ebbe in 20 Minuten 500 Aaswürmer anlocken kann, die aus bis zu 15 m Entfernung ankriechen?
  • ... der Wurm bis zu 275 Segmente lang ist und abgebissene Schwanzenden im Sommer sehr schnell nachwachsen lässt?
  • ... er zusätzlich zum Geruchssinn gute Augen hat?
  • ... das Weibchen sich vor der Eiablage durch die Eimasse im Körper selbst grün verfärbt?
  • ... die schnell quellende Gallerte ein guter Schutz für die Eier ist, weil kleine Räuber sie nicht durchdringen können und es für Warmblüter (Vögel) nicht lohnt, diesen „kalten Schlabber“ zu fressen, der im Magen erst erwärmt werden muss?
Klassifikation Borstenwürmer
Aaswurm, Blattwurm in der WoRMS-Datenbank
Steckbriefbild:
Aaswurm, Blattwurm

Bildinformationen: Aaswurm, Blattwurm

Autoren Rainer Borcherding
Lizenzbesitzer Schutzstation Wattenmeer
Lizenzhinweis Copyrighted Material; the copyright remains with the author (not this web publication)
Lizenz cc-by-sa 3.0
Weitere Bilder
Hätten Sie gedacht, dass....
... der Blattwurm in Holland „Gestippelde Diesel-treinworm“, also „gepunkteter Eisenbahnwurm“ heißt, weil sein Punktmuster mit Phantasie an die Fenster eines langen Personenzuges erinnert?