Red bartsia (Odontites vulgaris)

DE: Roter Zahntrost NL: Rode ogentroost DK: Mark-rødtop
Short description here and there, common
Abundance 4 records , Distribution map
Distribution
Nordhalbkugel, Nordafrika bis Finnland, Nord- und Ostsee Flächig verbreitet von Süd- und Mitteleuropa durch Vorder- und Zentralasien bis China, außerdem stellenweise in Kanada. Vom Wattenmeer bis zur zentralen Ostsee sehr viele Funde, nach Norden im Bottnischen Meerbusen langsam ausklingend.
Status
heimisch native
Climate dependence
wohl wenig empfindlich Die Art ist vermutlich gegen Temperaturänderungen wenig empfindlich
Size and age
15-40(-50) cm hoch, einjährig. 15-40, selten bis 50 cm hoch. Einjähriges Kraut, das im April keimt und nach der Samenreife meist im Oktober abstirbt, spätestens beim ersten Frost.
Appearance
Aufrecht, mehrere Paare Seitenzweige, diese mit Blüten. Hochblätter länger als Blüten. Stängel vom Grund an reichästig, fast waagerecht abstehend, 15-50-blütig. Blätter dünn, schmal lanzettlich, entfernt gekerbt. Blüten fleischrosa, 9-12 mm lang, filzig behaart, Staubblätter so lang wie Blüte, an der Spitze zottig. Kelchzähne lanzettlich, die Hochblätter ± kürzer als Blüte. Meist mit Interkalarblättern.
Classification Lippenblütlerartige
Profile picture:
Red bartsia

Picture informations: Red bartsia

Author(s) Rainer Borcherding
Licence owner Schutzstation Wattenmeer
Licence statement Copyrighted Material; the copyright remains with the author (not this web publication)
Licence cc-by-sa 3.0
More pictures