Meerstrandläufer (Calidris maritima)

EN: Purple sandpiper NL: Paarse strandloper DK: Sortgrå ryle
Kurzbeschreibung Ungeselliger mittlerer Felsküstenvogel, Beine orange
Teilsteckbriefe Flügel Meerstrandläufer
Schädel Meerstrandläufer
Fundhäufigkeit 18 Fundmeldungen , Verbreitungskarte
Status
heimisch
Klimaanspruch
wohl wenig empfindlich Die Art ist vermutlich gegen Temperaturänderungen wenig empfindlich
Größe und Alter
Kann etwa 20 Jahre alt werden. Der älteste beringte Meerstrandläufer wurde in Schweden im Alter von fast 21 Jahren lebend angetroffen.
Hätten Sie gedacht, dass...
... Steinwälzer oft den langschnäbligen, doch kleineren Meerstrandläufern Beutetiere abjagen, die diese aus Felsspalten hervorgestochert haben?
  • ... die Vögel oft in der Brandung „geduscht“ werden und vermutlich als Schutz gegen Nässe von unten ein besonders langes Bauchgefieder haben?
  • ... sie selbst bei starker Ölverschmutzung am Bauch gut überleben und damit viel glücklicher dran sind, als die schwimmenden Seevögel?
  • ... Meerstrandläufer im zweiten Sommer, wenn sie erstmalig brüten, unter besonderem Stress stehen und dann häufiger sterben als die Jungvögel?
  • ... allein an den Küsten Nordnorwegens über 100.000 Meerstrandläufer überwintern?
  • ... auf Helgoland in Eiswintern mehr Meerstrandläufer sterben als sonst, weil sie an Nahrungsplätze ausweichen müssen, wo die gefürchteten helgoländer Hauskatzen sie erwischen?
Klassifikation Schnepfenvögel
Meerstrandläufer in der WoRMS-Datenbank
Steckbriefbild:
Meerstrandläufer

Bildinformationen: Meerstrandläufer

Autoren Felix Timmermann
Lizenzbesitzer Verein Jordsand
Lizenzhinweis Copyrighted Material; the copyright remains with the author (not this web publication)
Lizenz cc-by-sa 3.0
Weitere Bilder
Hätten Sie gedacht, dass....
... die Art wegen ihrer hartschaligen Nahrung einen besonders starken Kaumagen und einen viel längeren Darm braucht als andere Strandläuferarten?