Heringsmöwe (Larus fuscus)

EN: Lesser black-backed gull NL: Kleine mantelmeeuw DK: Sildemåge
Kurzbeschreibung Großmöwe mit dunklem Rücken, Beine gelb
Teilsteckbriefe Flügel Heringsmöwe
Flügel Heringsmöwe Jungvogel
Ei Heringsmöwe
Schädel Heringsmöwe
Fundhäufigkeit 55 Fundmeldungen , Verbreitungskarte
Status
heimisch
Klimaanspruch
wohl wenig empfindlich Die Art ist vermutlich gegen Temperaturänderungen wenig empfindlich
Größe und Alter
Wird bis zu 34 Jahre alt. Eine in Großbritannien geschossene Heringsmöwe war 34 Jahre und 10 Monate alt.
Hätten Sie gedacht, dass...
... die Heringsmöwe (herring gull) der Briten unsere Silbermöwe ist, während unsere Heringsmöwe dort „Kleine Schwarzrückenmöwe“ heißt?
  • ... die Männchen einen kräftigeren Schnabel haben als die sonst identisch aussehenden Weibchen?
  • ... die Art noch so nah mit der Silbermöwe verwandt ist, dass es Mischehen beider Arten gibt?
  • ... Heringsmöwen bei der Nistplatzwahl den Silbermöwen ausweichen, aber Sturmmöwen vertreiben?
  • ... in dichten Brutkolonien nachbarschaftlicher Kannibalismus die Jungvogelzahlen stark senkt?
  • ... Heringsmöwen über 30 Jahre werden können?
  • ... 40 % der in Großbritannien beringten Heringsmöwen in den Überwinterungsgebieten geschossen und zurückgemeldet werden?
  • ... immer öfter Heringsmöwen beobachtet werden, die auf Wiesen nach Futter suchen, wie es bisher nur für Lach- und Sturmmöwen typisch ist?
Klassifikation Möwen
Heringsmöwe in der WoRMS-Datenbank
Steckbriefbild:
Heringsmöwe

Bildinformationen: Heringsmöwe

Autoren Rainer Borcherding
Lizenzbesitzer Schutzstation Wattenmeer
Lizenzhinweis Copyrighted Material; the copyright remains with the author (not this web publication)
Lizenz cc-by-sa 3.0
Weitere Bilder
Hätten Sie gedacht, dass....
... der wissenschaftliche Name übersetzt einfach „dunkle Möwe“ bedeutet?